Der Sommerfaden

Jag läser en dikt om ”sommartråden” som löper över landet mellan mig och dig eller honom och henne:

Der Sommerfaden

Da fliegt, als wir im Felde gehen,
Ein Sommerfaden über Land,
Ein leicht und licht Gespenst der Feen,
Und knüpft von mir zu ihr ein Band.
Ich nehm’ ihn für ein günstig Zeichen,
Ein Zeichen, wie die Lieb’ es braucht.
O Hoffnungen der Hoffnungsreichen,
Aus Duft gewebt, von Luft zerhaucht!

Ludwig Uhland (1787-1862)


utkanten av Ljubljana strax under det lilla berget Rožnik, mitten av augusti

Kommentera